Was gibt es Neues bei Augenoptik Knauer?

Die Revolution der Gleichungen

Die Berechnung des Variovid Volterra Designs basiert auf dem mathematischen Algorithmus von Vito Volterra, ein italienischer Mathematiker (1860-1940). Die Anwendung der Volterra-Reihen fand bisher hauptsächlich im Audio-Bereich statt, man findet sie jedoch auch in anderen Bereichen wie der künstlichen Intelligenz, der Elektronik, der angewandten Physik … Zum ersten Mal haben Leica Eyecare Ingenieure diese Technik im Bereich der Optik eingesetzt. Leica Eyecare revolutioniert die Produktion von Gleitsichtgläsern mit dem ersten System zur Linearisierung optischer Verzerrungen: mit der ÉO-TECH Technologie.

Die Variovid Volterra-Reihe bietet Ihnen somit grenzenlosen Sehkomfort mit sehr wenigen Abbildungsfehlern, die die Wahrnehmung des Tragens von Gleitsichtgläsern verringern.

– Einfache und schnelle Adaptation
– Vergrößerung aller Sehbereiche
– Kompromissloser Sehkomfort
– Minimierung peripherer Aberrationen

ÉO-TECH Technologie

Diese revolutionäre Technologie reduziert optische Aberrationen um 50% bis 65%. Durch die Anwendung der mathematischen Kalkulation von Vito Volterra (italienischer Mathematiker 1860-1940) in der Berechnung des Oberflächendesigns (die Volterra Serie wurden hauptsächlich in anderen Bereichen verwendet – z.B. in der Akustik) haben wir den ersten „Equalizer“ von optischen Oberflächen geschaffen, die den Trägern das Gefühl gibt, Einstärkengläser zu tragen.